Sie sind nicht angemeldet.

Spock

Profi

  • »Spock« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Wohnort: Berlin

Beruf: KfB

Danksagungen: 374

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 1. November 2005, 16:10

Sony BMG mit Rootkit?

Angeblich basiet der neue Kopierschutz für CDs von Sony BMG auf einem Rootkit - das will zumindest Mark Russinovich von System Internals heraus gefunden haben.

Sony kann Ordner und Prozesse mit dadruch so verstecken, dass der Anwender sie nicht sehen kann. Die CPU wird auch belastet, wenn sich gar keine CD im Laufwerk befindet. Weiterhin sei es nicht möglich die Software so deinstallieren (wenn man dann die Software gefunden haben sollte), da nach einer Deinstallation unter Umständen das CD-Laufwerk nicht mehr funktioniert.

ICE

Profi

Beiträge: 1 444

Danksagungen: 930

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 1. November 2005, 17:15

das Prob ist nur wenn du das Teil löscht funtz dein CD/DVD Laufwerk evt. nicht. Ich will doch nicht jeden .... auf meinem PC haben. Wenn Prozesse für den Anwender nicht sichtbar sind kann man das bald als Spyware betrachten.

:boese28: Ich sage nur boykottiert Sony BMG.
Gesetzeslage Germany:

Kinderpornographie: 2 Jahre Haft
Verursachen einer nuklearen Explosion: 5 Jahre Haft
Verbreitung/Benutzung von Raubkopien: 5 Jahre Haft + Geldstrafe
Wo bitte ist da die Relation???

Spock

Profi

  • »Spock« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Wohnort: Berlin

Beruf: KfB

Danksagungen: 374

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 1. November 2005, 17:32

Zitat

Original von ICE
kann man das bald als Spyware betrachten.


nicht nur kann und nicht nur einfach Spyware - Rootkits ermöglichen ja nicht nur das Ausspionieren, sondern sogar die Ersetzung verschiedener Codeteile im Kernel (da sich Rootkits dort integrieren), sodass man prinzipiell volle Kontrolle über ein infiziertes System erlangen kann

ICE

Profi

Beiträge: 1 444

Danksagungen: 930

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 2. November 2005, 10:22

das ist ja echt total zum :kotz:

Gibt es da nicht ein Verbot gegen Spyware und solchen Prog.?

Ich sage da nur "ich kauf Musik bei ..." :hammer:
Gesetzeslage Germany:

Kinderpornographie: 2 Jahre Haft
Verursachen einer nuklearen Explosion: 5 Jahre Haft
Verbreitung/Benutzung von Raubkopien: 5 Jahre Haft + Geldstrafe
Wo bitte ist da die Relation???

ICE

Profi

Beiträge: 1 444

Danksagungen: 930

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 3. November 2005, 18:32

ich will ja nix gegen die USA sagen aber gegen Spyware und andere Prog die Usern schaden sind die ganz schnell vor Gericht. :thumbs: Sony BMG würde in den USA 1000 $ pro PC bezahlen müsen der mit diesem Prog befallen ist.




Nachdem Sony BMG wegen des XCP-Kopierschutzes mit Rootkit-Funktionen heftig in die Kritik geraten ist, gibt der Musikgigant klein bei und bietet betroffenen Kunden einen Uninstaller für die dubiose Kopierschutz-Software an. Der Uninstaller kann über ein Kontaktformular angefordert werden. Die Software putzt den Kopierschutz angeblich rückstandsfrei von der Platte; Sony BMG behauptet aber, dass danach die CD, die den Kopierschutz installierte, mit dem Computer nicht mehr zu benutzen sei. (Quelle: heise.de)

Das soll man glauben. :denk:
Gesetzeslage Germany:

Kinderpornographie: 2 Jahre Haft
Verursachen einer nuklearen Explosion: 5 Jahre Haft
Verbreitung/Benutzung von Raubkopien: 5 Jahre Haft + Geldstrafe
Wo bitte ist da die Relation???

Spock

Profi

  • »Spock« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Wohnort: Berlin

Beruf: KfB

Danksagungen: 374

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 3. November 2005, 19:30

Zitat

Original von ICE
Sony BMG behauptet aber, dass danach die CD, die den Kopierschutz installierte, mit dem Computer nicht mehr zu benutzen sei.


Dann müssten sie dafür auch gleich noch verklagt werden! Schließlich hören immer mehr Leute ihre Musik hauptsächlich am PC.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Spock« (21. März 2006, 17:02)


ICE

Profi

Beiträge: 1 444

Danksagungen: 930

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 3. November 2005, 20:31

richtig denn die meiste Musik wird am PC gehört.

ist nur so das die meisten sich die Audio CDs als MP3s umwandeln und Sony BMG will dieses verhindern. Ich glaub dieses Prog ist sogar gegen das Urhebergesetz da du doch eine copy für private Zwecke erstellen darfst. :hammer:
Gesetzeslage Germany:

Kinderpornographie: 2 Jahre Haft
Verursachen einer nuklearen Explosion: 5 Jahre Haft
Verbreitung/Benutzung von Raubkopien: 5 Jahre Haft + Geldstrafe
Wo bitte ist da die Relation???

Spock

Profi

  • »Spock« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Wohnort: Berlin

Beruf: KfB

Danksagungen: 374

  • Nachricht senden

8

Freitag, 4. November 2005, 18:48

ja und nein, da ist kein Widerspruch im Gesetzestext - grundsätzlich hast du ein Recht auf eine Privatkopie (bzw. bis zu 7). Das aber nur dann, wenn der ursprüngliche Datenträger nicht kopiergeschützt ist. Ist er kopiergeschützt und du umgehst ihn, ist das Ganze gesetzeswidrig.

Allerdings ist man da jetzt dabei das Urheberrecht zu reformieren, da einfach die Staatsanwaltschaften total überlastet sind. Aber da gibt's noch nichts halbes und nichts ganzes - wird also noch dauern.

Snake

Meister

Beiträge: 2 318

Wohnort: Ostsee

Beruf: Systemintegratör

Danksagungen: 2737

  • Nachricht senden

9

Freitag, 4. November 2005, 19:38

95% aller Gesetzte sind zweideutig und damit nix habes und nix ganzes.

Das fängt mit dem Grundgesetzbuch an und hört beim Urheberrecht auf.
Statistisch gesehen, verbringt der durchschnittliche Mensch 6 Wochen seines Lebens mit dem Vorspiel, erlebt dabei 16 Stunden seinen Höhepunkt. Er steht 6 Monate im Stau und bügelt 6 Monate. Ausserdem guckt er 5,5 Jahre TV und schläft insgesamt 24 Jahre. Quelle: Geo Wissen

Spock

Profi

  • »Spock« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Wohnort: Berlin

Beruf: KfB

Danksagungen: 374

  • Nachricht senden

10

Samstag, 5. November 2005, 15:31

stimmt - aber ich hatte das mehr darauf bezogen, dass noch nicht sicher ist ob die erwähnten Änderungen je in das Urheberrecht einfließen werden

Spock

Profi

  • »Spock« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Wohnort: Berlin

Beruf: KfB

Danksagungen: 374

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 6. November 2005, 15:29

Nach Angaben von SonyBMG Österreich kommt der XPC genannte Kopierschutz wohl in Europa nicht zum Einsatz, sondern ausschließlich auf US-Alben, die bei uns dann nur als Importware erhältlich sind.



Allerdings wundert mich das etwas, wo man doch in den USA gegen alles und jeden klagen kann und ein Rootkit ja eine extreme Bedrohung für ein System und die darauf enthaltenen Daten ist.

Spock

Profi

  • »Spock« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Wohnort: Berlin

Beruf: KfB

Danksagungen: 374

  • Nachricht senden

12

Montag, 14. November 2005, 21:42

Jetzt wird's allmählich lustig - Microsoft stellt sich jetzt auf die Seite der PC-Nutzer. Die Redmonder rüsten ihre Anti-Spyware mit einer Signatur aus, die es dem Programm ermöglicht den Kopierschutz von SonyBMG zu erkennen und restlos vom PC zu entfernen.
Man sei besorgt darüber, dass es für Laien nicht möglich sei, den Kopierschutz zu erkennen und eigenständig wieder zu entfernen. Außerdem sei es nicht hinnehmbar, dass der Kopierschutz ein Sicherheitsrisiko für den PC darstellt - es gibt mittlerweile einige Schwachstellen in dem Kopierschutz, der es mehreren Viren ermöglicht den betroffenen PC zu sabotieren.

ICE

Profi

Beiträge: 1 444

Danksagungen: 930

  • Nachricht senden

13

Freitag, 18. November 2005, 16:50

viva la Microsoft. :thumbs: MS soll Sony BMG ein Lektion erteilen damit die es nie wieder versuchen den Anwender zu hintergehen.
Gesetzeslage Germany:

Kinderpornographie: 2 Jahre Haft
Verursachen einer nuklearen Explosion: 5 Jahre Haft
Verbreitung/Benutzung von Raubkopien: 5 Jahre Haft + Geldstrafe
Wo bitte ist da die Relation???

Snake

Meister

Beiträge: 2 318

Wohnort: Ostsee

Beruf: Systemintegratör

Danksagungen: 2737

  • Nachricht senden

14

Freitag, 25. November 2005, 17:16

und wieder ist MS einem Qualitativen AntiSpyware Hersteller etwas näher gerückt.

Den durch sowas zeigt sich, wer gut ist und wer nicht. - wobei MS AS eh (aus meiner Sicht) ausser Konkurenz steht, weil das Tool einfach nur Super ist!!
Statistisch gesehen, verbringt der durchschnittliche Mensch 6 Wochen seines Lebens mit dem Vorspiel, erlebt dabei 16 Stunden seinen Höhepunkt. Er steht 6 Monate im Stau und bügelt 6 Monate. Ausserdem guckt er 5,5 Jahre TV und schläft insgesamt 24 Jahre. Quelle: Geo Wissen

Spock

Profi

  • »Spock« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Wohnort: Berlin

Beruf: KfB

Danksagungen: 374

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 14. Dezember 2005, 13:54

Mit dem gestrigen Patchday hat Microsoft das "Malicious Software Removal Tool" mit der Signatur des Rootkits ausgerüstet, damit es rückstandslos entfernt werden kann.

ICE

Profi

Beiträge: 1 444

Danksagungen: 930

  • Nachricht senden

16

Montag, 2. Januar 2006, 00:17

Einigung im Streit um Sony-Kopierschutz

Der Musikkonzern will Käufer entschädigen nur die Bundesrichter müssen noch zustimmen. Der Einigung zufolge sollen die Käufer die CDs gegen CDs ohne den Kopierschutz umtauschen können und etwa mit kostenlosen Musik-Downloads aus dem Internet und Barzahlungen entschädigt werden. Zudem müsse Sony BMG ein Programm liefern, um XCP zu deinstallieren, heißt es in den am Mittwoch dem Gericht übermittelten Papier. Schließlich dürfe der Konzern künftig keine CDs mit XCP mehr herstellen. Der Einigung muss jetzt noch ein Bundesrichter in New York zustimmen. :lol:
Gesetzeslage Germany:

Kinderpornographie: 2 Jahre Haft
Verursachen einer nuklearen Explosion: 5 Jahre Haft
Verbreitung/Benutzung von Raubkopien: 5 Jahre Haft + Geldstrafe
Wo bitte ist da die Relation???

Spock

Profi

  • »Spock« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Wohnort: Berlin

Beruf: KfB

Danksagungen: 374

  • Nachricht senden

17

Montag, 2. Januar 2006, 14:57

Zitat

Original von ICE
[...] Schließlich dürfe der Konzern künftig keine CDs mit XCP mehr herstellen. [...]


Besser wäre es, wenn sie gleich dazu verpflichtet würden nie wieder einen Kopierschutz dieser Art zu verwenden, sonst kommt in ein paar Monaten der nächste Hammer, der dann vielleicht besser getarnt ist und nicht (so schnell) entdeckt wird

Thema bewerten