Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Technikboard.net - Wir helfen weiter. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Snake

Meister

  • »Snake« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 341

Wohnort: Ostsee

Beruf: Systemintegratör

Danksagungen: 2943

  • Nachricht senden

1

Montag, 31. März 2008, 09:30

Entfernen von AntispywareShield (http://www.virprotect.com/?aff=1012)

Sollten sie sich das fake Anti Spyware Programm "AntiSpywareShield" auf ihren Rechner installiert haben, bekommen Sie ständig Meldungen das ihr Rechner von Malware und Trojaner infiziert ist.


Diese Meldung kommen in sehr kurzen Abständen in form der Windows-Ballon Tipps.


Klickt man auf die behebung der Malware bzw. Trojaner so wird die Website http://www.virprotect.com/?aff=1012 aufgerufen.


Einen entsprechenden Eintrag zu dem Problem gibt es auch bei Symantec. Wir bieten hier jetzt einen Lösungsweg der das Problem restelos behebt.
  1. De-Installieren Sie die Software, sollten Sie dies nicht schon getan haben.
  2. Downloaden Sie das Tool SmitfraudFix.exe (Achtung, manchen Anti-Viren Programme melden einen Virus)
  3. Nach dem Download das Programm starten und Option 1 wählen (1 Eingeben, ENTER)

    Das Tool untersucht nun das System und sollte die Malware erkennen
  4. Nachdem der Scan abgeschlossen ist starten Sie den Abgesicherten Modus von Windows (Neustarten, und beim booten F8 drücken)
  5. Starten Sie nun wieder SmitfraudFix.exe und wählen Sie Option 2(2 Eingeben, ENTER)

  6. Sie werden nun gefragt ob die Registry gesäubert werden soll (“Do you want to clean the registry ?”), beantworten sie dies mit Y(es) (Ja)
  7. Sie werden erneut gefragt ob die infizierte Datei ersetzt werden soll (“Replace infected file ?“), beantworten sie dies wieder mit Y(es) (Ja)
  8. Starten Sie nach dem Scan den PC nun neu.
    Sie werden feststellen das alle rückstände aus der Registry gelöscht sind und keine weiteren Fenster mehr kommen.
Statistisch gesehen, verbringt der durchschnittliche Mensch 6 Wochen seines Lebens mit dem Vorspiel, erlebt dabei 16 Stunden seinen Höhepunkt. Er steht 6 Monate im Stau und bügelt 6 Monate. Ausserdem guckt er 5,5 Jahre TV und schläft insgesamt 24 Jahre. Quelle: Geo Wissen

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.
Thema bewerten