Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Technikboard.net - Wir helfen weiter. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Snake

Meister

  • »Snake« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 318

Wohnort: Ostsee

Beruf: Systemintegratör

Danksagungen: 2737

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 2. Mai 2007, 19:32

Windows ist sicherer als Mac OS!

Am 20. April 2007 fand in Vancouver eine Sicherheitskonferenz statt.
Auf diese hat Dino Dai Zovi, ein New Yorker Sicherheits Forscher sich Zugriff auf ein MacBook mit Mac OS X 10.4 verschafft. Der erfolgreiche Angriff wurde durch eine Sicherheitslücke in Apple Multimedia-Player QuickTime realisiert.

Dino Dai Zovi gewann damit den Wettbewerb und gewann 10.000 US-Dollar Preisgeld und das "gehackte" MacBook.

Die Kollegen von ComputerWorld hat nach dem erfolgreichen Angriff ein Interview mit dem Mac-Hacker gemacht, in dem doch sehr überraschende Antworten zu tage kamen.
In dem Interview ging es um die Sicherheit des Betriebsystems von Mac OS X und die Maßnahmen um sie zu verbessern.

Sehr interessant war die Antwort von Dino Dai Zovi, auf die Frage, welches Betriebsystem seiner Meinung nach in Sachen Sicherheit besser ist: Windows Vista oder Mac OS X 10.5? Dai Novi antworte dass die Qualität des Programmcodes, im bereich der Sicherheit bei Windows Vista viel besser sei, als die von Mac OS X 10.4.
Besonders Micrsofts SDL (Security Development Lifecycle) zeigte sich bei näheren Untersuchungen als effektiv.

Snake
für TB.net
Statistisch gesehen, verbringt der durchschnittliche Mensch 6 Wochen seines Lebens mit dem Vorspiel, erlebt dabei 16 Stunden seinen Höhepunkt. Er steht 6 Monate im Stau und bügelt 6 Monate. Ausserdem guckt er 5,5 Jahre TV und schläft insgesamt 24 Jahre. Quelle: Geo Wissen

Spock

Profi

Beiträge: 904

Wohnort: Berlin

Beruf: KfB

Danksagungen: 374

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 2. Mai 2007, 19:58

RE: Windows ist sicherer als Mac OS!

Zitat

Original von Snake
Der erfolgreiche Angriff wurde durch eine Sicherheitslücke in Apple Multimedia-Player QuickTime realisiert.


Die Lücke ist übrigens heute gepacht worden - nur falls jemand QuickTime verwendet (unter Windows bestand die Lücke auch)

ansonsten bin ich eigentlich schon länger der Meinung, dass Apples Mac OS nicht allzu sicher sein dürfte - schließlich müssen die die Entwickler nicht so oft auf Viren etc. reagieren wie die Entwickler von Windows - in gewisser Weise sorgen Hacker also doch dafür, dass es Fortschitt gibt ;)

Snake

Meister

  • »Snake« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 318

Wohnort: Ostsee

Beruf: Systemintegratör

Danksagungen: 2737

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 2. Mai 2007, 22:15

Im Vergleich Mac OS X und Microsoft Windows sehe ich das eigentlich nach dem Prinzip: Wo kein Kläger, da keine Anklage.

Sprich da das interesse am Hacken von Mac OS nicht all zu groß ist, wird es bzw. hat es nie so große Probleme wie bei Windows genommen.

Es gibt ja auch nicht all zu viele Mac OS User, von Windows gibt es erhebliche mehr, und dann kommen ja noch die persöhnliche Meinungen gegen Bill Gates z.B. dazu.
Statistisch gesehen, verbringt der durchschnittliche Mensch 6 Wochen seines Lebens mit dem Vorspiel, erlebt dabei 16 Stunden seinen Höhepunkt. Er steht 6 Monate im Stau und bügelt 6 Monate. Ausserdem guckt er 5,5 Jahre TV und schläft insgesamt 24 Jahre. Quelle: Geo Wissen

Thema bewerten