Sie sind nicht angemeldet.

Asterix17

Anfänger

  • »Asterix17« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 49

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 6. Februar 2018, 11:08

Dateimanagement kleine Firma

Hallo Zusammen,
mein Kollege und ich haben ein paar Probleme mit dem Dateimanagement. Wir machen gerade alles noch über den Finder von Apple. Wir taggen zwar ordentlich mit Farben und Stichworten, es dauert aber trotzdem Minuten, um bestimmte Dateien zu finden, gerade wenn sie in den hintersten Ecken irgendwelcher Server liegen. Ab Mai kommt eine Kollegin dazu, die Windows nutzt. Das wird sicherlich alles noch verkomplizieren. Was für einheitliche, schnelle, übersichtliche Strategien gibt es denn auf dem Markt, die zu uns passen würden? Wir sind kein Riesenunternehmen, würden also auch keine zehntausender dafür zahlen. Grundsätzlich rechnen wir mit zehn aktiven Computern, mehrheitlich Apple. Tendenz steigend. Kennt da jemand was?

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Spock

Profi

Beiträge: 907

Wohnort: Berlin

Beruf: KfB

Danksagungen: 393

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 7. Februar 2018, 19:03

Hallo,
habt ihr euch schon mal Synology Diskstations angeguckt? Das hat mit Synology Drive auch die Möglichkeit Dateien mit Labels zu versehen und so entsprechend zu filtern.
Man kann sowohl von Winodws-Rechnern als von Apple-Geräten drauf zugreifen (Linux/Android sollte auch kein Problem sein).

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

walmafänger

Anfänger

Beiträge: 34

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 15. Februar 2018, 09:34

Hi,

je mehr Dateien sich anhäufen, desto schwieriger wird es natürlich, einzelne schnell zu finden. Da helfen dann irgendwann auch keine gut angelegten Tags mehr. Wenn die neue Kollegin Windows nutzt, wird es ja ohnehin problematischer.

Welche Strategien gibt es auf dem Markt?
Naja, ich würde ich im Prinzip einfach eine Digital-Asset-Management-Software empfehlen. Die kann auf Dauer Zeit, Nerven und letztlich auch Kosten sparen. Mit solcher Software lassen sich die gewünschten Dateien meist in wenigen Sekunden öffnen. Bei Netzsieger gibt es dazu einen recht informativen Beitrag: https://www.netzsieger.de/ratgeber/was-i…sset-management

Weiter unten findet sich eine Auswahl empfohlener Software. Da müsst ihr einfach mal schauen, welche am besten zu euren Bedürfnissen passt.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Snake

Meister

Beiträge: 2 331

Wohnort: Ostsee

Beruf: Systemintegratör

Danksagungen: 2839

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 15. Februar 2018, 14:09

Das klingt schon danach das ihr ein Dokumentenmanagement System braucht. Auch DMS Software abgekürzt.

Sicherlich bei euch kein Microsoft SharePoint Server, insbesondere weil ihr zu 99% in de Apple Welt seit


Hatte für kurze Zeit mal mit DEVONthink gearbeitet und war sehr begeistert davon.

Link: http://www.devontechnologies.com/de/prod…ueberblick.html
Statistisch gesehen, verbringt der durchschnittliche Mensch 6 Wochen seines Lebens mit dem Vorspiel, erlebt dabei 16 Stunden seinen Höhepunkt. Er steht 6 Monate im Stau und bügelt 6 Monate. Ausserdem guckt er 5,5 Jahre TV und schläft insgesamt 24 Jahre. Quelle: Geo Wissen

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Ähnliche Themen

Thema bewerten