Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Technikboard.net - Wir helfen weiter. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Snake

Meister

  • »Snake« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 338

Wohnort: Ostsee

Beruf: Systemintegratör

Danksagungen: 2872

  • Nachricht senden

1

Samstag, 30. Juni 2007, 16:49

Rekord: XBox 360 wurde 12x getauscht

In den USA ist es mal wieder zu einer Sensation gekommen. Ein Käufer der XBox 360 musste seine Konsole mittlerweile zwölf Mal umtauschen. Alle Geräte wiesen nach kurzer Zeit einen Defekt auf. Microsoft zeigt sich aber in allen Fällen kulant und schickte dem Kunden erst runderneuerte Geräte und später dann auch fabrikneue Konsolen.

Der betroffene Käufer ist Justin Lowe, ein User aus dem Forum von 1Up.com - ein Online Magazin. Justin kaufte sich erst im Januar 2006 um nicht die Geräte der ersten Serie zu erstehen. Die Xbox 360 wurde in der USA schon ab November 2005 verkauft. Doch auch dies half ihm nicht wirklich, den schon nach kurzer Zeit hatte Justin Lowe seinen ersten Ausfall zu beklagen. Microsoft tauschte ohne Problem die Xbox 360 aus, nach Angaben von Herrn Lowe sogar sehr schnell.

Allerdings brachte auch diese Konsole einen Defekt und setzte so die Serie fort. Der Kunde hatte u.a. Probleme wie den berüchtigten "Ring Of Death", bei dem die Konsole hängt und alle 4 LEDs um den Einschaltknopf Rot leuchten. Desweiteren gabe es Lesefehler im DVD-Laufwerk und sogar Brände am Gerät. Er hatte quasi alle Defekte und Probleme die bei einer Konsole so schief gehen können.

In den ersten 6 Monaten wurden die Konsolen von Microsoft immer sehr schnell ausgetauscht, danach fingen die Support-Mitarbeiter aber an immer mehr Fragen zu stellen und gingen sogar von einer mangelhaften Elektroinstallation beim Kunden in der Wohnung aus, da man sich die zahlreichen Defekte nicht mehr erklären konnte.

Justin Lowe hat nach einem Bericht von 1Up seine Fall sogar dokumentiert. Dabei stellte er fest, das Microsoft Ihm als Ersatz meist runderneuerte Konsolen schickte. Nachdem Er auf die Zusendung von Neugeräte bestand aktzeptierte das auch Microsoft und sendete Ihm neu Geräte zu, aber auch die Neuware ließ nicht länger als 2 Monate mit einem defekt auf sich warten.

Derzeit zockt Justin Lowe auf Konsole Nummer 13 und hat in etlichen Internetforen seine Erfahrungen beschrieben. Als man Ihm aber nicht glauben wollte hat Er einen Mitschnitt eines Support-Anrufes veröffentlicht, in dem der Mitarbeiter von Microsoft von insgesamt 18 Störmeldungen spricht. Seit da an, glaubte man Ihm und befand seine Erfahrungen nicht mehr als Fake.


Quelle: 1Up.com
Statistisch gesehen, verbringt der durchschnittliche Mensch 6 Wochen seines Lebens mit dem Vorspiel, erlebt dabei 16 Stunden seinen Höhepunkt. Er steht 6 Monate im Stau und bügelt 6 Monate. Ausserdem guckt er 5,5 Jahre TV und schläft insgesamt 24 Jahre. Quelle: Geo Wissen

Thema bewerten