Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Technikboard.net - Wir helfen weiter. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Snake

Meister

  • »Snake« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 312

Wohnort: Ostsee

Beruf: Systemintegratör

Danksagungen: 2735

  • Nachricht senden

1

Samstag, 9. Juni 2007, 13:51

Kino noch rentabel?

Ich wollte hier mal eine kleine Diskussion zum Thema Kino anbringen.

Ich war ja nun am Donnerstag im Kino, und hab mir Ocean's Thirteen angeguckt. Ich meine ok, ich war zur 17:20h Vorstellung aber dennoch war der andrang Atemberaubend.

Mit mir waren wie ganze 5 Leute im Kino, der Film lief im Kino 1, so das das dann im mom der Film mit den höchsten Zuschauern ist.

Ist das Kino heute eigentlich noch rentabil? Ich meine bei 5 Leute pro Vorstellung á 6,50EUR (Normaler Eintritt).

Was meint ihr?
Statistisch gesehen, verbringt der durchschnittliche Mensch 6 Wochen seines Lebens mit dem Vorspiel, erlebt dabei 16 Stunden seinen Höhepunkt. Er steht 6 Monate im Stau und bügelt 6 Monate. Ausserdem guckt er 5,5 Jahre TV und schläft insgesamt 24 Jahre. Quelle: Geo Wissen

Spock

Profi

Beiträge: 899

Wohnort: Berlin

Beruf: KfB

Danksagungen: 372

  • Nachricht senden

2

Samstag, 9. Juni 2007, 15:22

hm, komplexes Thema. Ich meine vom Prinzip her kommt es ja immer auch ein bisschen auf den Film und die Uhrzeit an.

Der letzte Film, den ich mir im Kino angesehen habe, war glaube ich "The Da Vinci Code". Das war zu einem Zeitpunkt, als der schon kaum noch in einem Kino lief und ich muss sagen, das Kino war recht gut besucht. Mit "einen anderen Platz aussuchen" war da zumindest nichts mehr - war allerdings eine 19 Uhr Vorstellung.

Nun weiß ich zwar nicht, wie gut Ocenan's Thirteen nun beim Publikum allgemein ankommt - für mich sind das ja eher Filme für die DVD und nicht so sehr für die große Leinwand; aber das kann durchaus Geschmackssache sein.
Jedenfalls war ja der Zeitpunkt deines Besuchs auch kein typischer um ins Kino zu gehen. Ist ja mitten in der Woche, relativ früh und dann ist es auch schon recht warm gewesen, da fällt zumindest mir was besseres ein als ins Kino zu gehen.


Allgemein betrachtet könnte ich mir allerdings durchaus vorstellen, dass die Kinos in Zeiten des "Home Cinema" am Aussterben sind. Denn wenn man mal bedenkt, dass der Eintritt meist um die 6,50 kostet, man das dann für die Durchschnittsfamilie mal vier rechnet - da ist die DVD billiger - Popcorn und Cola bekommt man dann zu Hause auch noch billiger und die lästige Werbung vor dem Film und das Warten auf den Typen mit dem Eis, der dann doch nicht kommt entfällt auch.
Im Prinzip spricht also eher wenig für Kino.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Spock« (9. Juni 2007, 15:22)


Snake

Meister

  • »Snake« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 312

Wohnort: Ostsee

Beruf: Systemintegratör

Danksagungen: 2735

  • Nachricht senden

3

Samstag, 9. Juni 2007, 18:32

Damit magst du natürlich auch recht haben. Bei mir war Ocean's 13 einfach ein muss :D

Bei dem warmen Wetter, naja ich meine, wenn man kein Auto mit Klimaanlage hat und die Wohnung selber vielleicht auch tierisch am Heizen ist, dann ist Kino sogar ne gute Idee, da diese ja Klimatisiert sind.

Aber wo du warscheinlich Recht haben wirst, da es auch an der 17:20h Vorstellung gelegen haben mag. Allerdings war die 20:15h Vorstellung auch nicht all zu voll, da zwischen Auslass und Einlass nur 5-10min lagen, konnte man so schon sehen, ob da nun ansturm ist, oder nicht.

Mir kam die Frage aber natürlich auch auf, weil bei meinen letzten Besuchen die Kinos manchmal schon sehr leer waren.

Klar Kracher wie (T)raumschiff Suprise - Periode 1, Der Schuh des Manitur oder Bruce Allmächtig waren da schon ganz anders bei uns.
Statistisch gesehen, verbringt der durchschnittliche Mensch 6 Wochen seines Lebens mit dem Vorspiel, erlebt dabei 16 Stunden seinen Höhepunkt. Er steht 6 Monate im Stau und bügelt 6 Monate. Ausserdem guckt er 5,5 Jahre TV und schläft insgesamt 24 Jahre. Quelle: Geo Wissen

Spock

Profi

Beiträge: 899

Wohnort: Berlin

Beruf: KfB

Danksagungen: 372

  • Nachricht senden

4

Samstag, 9. Juni 2007, 19:51

Zitat

Original von Snake
Der Schuh des Manitur


Hast du den zweimal im Kino angesehen? Falls nicht, dann hast du den nur in hier Berlin gesehen - und da ist klar, dass das Kino voll wird ;) :D

TechieTom

Anfänger

Beiträge: 7

Danksagungen: 55

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 8. April 2015, 00:40

Ich denke, Kino ist als Erfahrung immer noch etwas Besonderes, an das kein Heimkino herankommt.

Die Topfilme gucke ich weiter im Kino - die anderen auf DVD oder im Fernsehen ;)

Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.

Snake

Meister

  • »Snake« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 312

Wohnort: Ostsee

Beruf: Systemintegratör

Danksagungen: 2735

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 8. April 2015, 20:50

Was ich mittlerweile super finde, dass die kleine Kino auch faire Preise haben.

Cinestar fangen die Filme ab 9EUR an, meistens 10,30EUR (2015). Bei CineMotion kosten die Filme meistens um die 6-8EUR. Das finde ich auch in Ordnung.

Es haben sich bereits 7 Gäste bedankt.

TechieTom

Anfänger

Beiträge: 7

Danksagungen: 55

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 12. April 2015, 01:46

Ist voll OK - aber bei der Konkurrenz von den Streamingportalen wäre viel mehr wohl auch nicht drin.

Wenn sie jetzt noch die Popcornpreise senken würden, lach.

Es haben sich bereits 7 Gäste bedankt.

JP1

Anfänger

Beiträge: 37

Danksagungen: 484

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 23. April 2015, 08:04

Ticketpreise liegen nicht in der Hand der Kinos

Passend dazu ist gerade, das in Deutschland über 200, aber auch in den USA gerade Avengers 2: Age of Ultron boykottiert wird.

Hintergrund ist das Disney (WDS) für den Vertrieb zuständig ist, und einseitig mit allen Kinos die Verträge abgekündigt hat, und einfach neue Bedingungen diktiert. Insbesondere kleine Kinos müssen nun viel mehr zahlen. Disney selber hat sich bisher nicht dazu geäußert und laut Presseabteilung wird man sich dazu auch nicht äußern. Die Kinobetreiber und Fans laufen jedenfalls Sturm.

Damit der Film mit den neuen Kosten rentabel bleibt, müsste man die Karten ab etwa 15EUR verkaufen.


Quellen:
http://blueboxx-kino.de/kino/events/city148/event9207
http://www.msn.com/de-de/unterhaltung/na…buOtI?ocid=iehp
Film Junkie

Es haben sich bereits 7 Gäste bedankt.

liberaler

Anfänger

Beiträge: 7

Danksagungen: 81

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 5. Mai 2015, 19:07

Dann müsste man mit Disney das gleiche machen, aber wer hat den Mumm dazu?

Es haben sich bereits 7 Gäste bedankt.

volldeep

Anfänger

Beiträge: 14

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: Werber

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 30. September 2015, 18:13

Ich muss sagen, dass ich gern ins Kino gehe und auch bereit bin, für einen guten Film zu zahlen. Dummerweise weiß man das vorher nicht...:D

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

Inga

Anfänger

Beiträge: 10

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 12. Januar 2016, 15:08

Ich denke nicht, dass die Streamingportale Kinos ersetzen werden. Einen Film im Kino zu sehen, ist war anderes, als auf nem kleinen Laptop oder TV-Gerät. Da geht es um das Erlebnis und da müssen Kinos ansetzen. Ich persönlich mag eher kleine urige Kinos mit einem gewissen Charme und Geschichte, aber so richtig Geld machen natürlich die Cineplex-Dinger, wenn man sich allein schon die wuchtigen Preise für Cola und Popcorn ansieht!

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

youngmetro

Anfänger

Beiträge: 10

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

12

Montag, 4. Juli 2016, 09:23

Gehe auch immer noch gern ins Kino, des Erlebnisses wegen. Das Problem sind die teils wirklich astronomischen Preise hier in Deutschland. Habe mir in den USA Interstellar im Kino angesehen, am Wochenende, der Film hat ja bekanntlich Überlänge. Das Ticket hat 6 Dollar gekostet, ein Getränk war sogar mit dabei. Bei solchen Preisen würde ich hier auch wesentlich öfter ins Kino gehen.

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Snake

Meister

  • »Snake« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 312

Wohnort: Ostsee

Beruf: Systemintegratör

Danksagungen: 2735

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 5. Juli 2016, 09:19

wow. Das ist wirklich TOP. 8o

Da wäre ich auch bei jeden guten Film in Kino. Aber solange die BD nach 1 Monat billiger als das Ticket ist...

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Asterix17

Anfänger

Beiträge: 21

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

14

Freitag, 18. August 2017, 13:33

Ich denke Kinos können sich noch halbwegs über Wasser halten. Wenn man am Wochenende hingeht ist ja meistens eher mehr los, und Dienstags am Kinotag ist es ja auch oft voll. Ich persönlich gehe gerne ins Kino, auf so einer riesigen Leinwand mit Popcorn und ordentlich Lautstärke ist ein Film schon was anderes als auf dem Fernseher daheim.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Snake

Meister

  • »Snake« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 312

Wohnort: Ostsee

Beruf: Systemintegratör

Danksagungen: 2735

  • Nachricht senden

15

Montag, 28. August 2017, 10:18

Apple will Ende 2017 bzw 2018 Kino Filme zeitgleich als Stream anbieten.

Man spricht dann von Leihgebühren von 35-50EUR. 8|
Statistisch gesehen, verbringt der durchschnittliche Mensch 6 Wochen seines Lebens mit dem Vorspiel, erlebt dabei 16 Stunden seinen Höhepunkt. Er steht 6 Monate im Stau und bügelt 6 Monate. Ausserdem guckt er 5,5 Jahre TV und schläft insgesamt 24 Jahre. Quelle: Geo Wissen

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.
Thema bewerten