Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Technikboard.net - Wir helfen weiter. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

walmafänger

Anfänger

  • »walmafänger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

1

Freitag, 19. Oktober 2018, 10:08

Generation Y : Früher war alles besser?

Bin fast vom Stuhl gefallen, als die Nichte gestern am Tisch saß und laut verkündete: Sie wünsche sich ein Leben ohne Internet zurück.

Lustig auf den ersten Blick, haben wir gelacht! Denn die liebe Gute ist niemals ohne Internet aufgewachsen. Für sie war Smartphone, Facebook und Kommunikation via Internet, Ressourcen und Wissenbeschaffung immer schon im WWW. Sie kennt es nicht anders.

Sie schien etwas niedergeschlagen, als wir alle lachten und sie aufzogen, denn sie meinte es ernst. Viele Dinge seien erst so richtig schlimm mit dem Internet geworden. Oft wolle sie gar nicht so viel von ihren Mitschülern wissen, sagte sie. Untypisch für einen Teenager.

Es gab mir aber einen Denkanstoß. Ich bin nicht der Typ, der sagt: Früher war alles besser. Aber ich frage mich, warum eine 12 Jährige auf die Idee kommt, so etwas zu sagen? In dem Alter ist man doch extrem empfänglich und begeisterungsfähig für diese Art der Unterhaltung.

Was sagt ihr zu dem Thema? Seht ihr das auch so kritsich?

Scratchy

Schüler

Beiträge: 46

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Senfeiertester

Danksagungen: 49

  • Nachricht senden

2

Montag, 22. Oktober 2018, 08:08

"Zurück" ist ja wirklich zum Piepen. Sorry, aber das versteh ich schon, warum sie da Gelächter erntet.
Die Jugend von heute weiß nicht mehr, wie das war, als man für ein Referat in die Bibliothek gehen musste, um sich Informationen zu beschaffen. Wie schwer es mitunter war, sich zu bilden.
Natürlich hat's auch Nachteile, aber ich denke, die sind ihr gar nicht bewusst. Internet ist mit all den Daten, die man hineinstellt, nicht nur gefährlich, sondern auch belastend. Oder neue psychische Belastungen wie Cybermobbing, unter dem immer mehr Jugendliche leiden (gerade in dem Alter von 12 Jahren). Da ist Aufklärung wichtig: https://www.somnia-kliniken.de/service-n…egenmassnahmen/ Handlungsanweisungen.... wie man sich schützt etc.

Nicht leicht in der heutigen Zeit... aber ich würd mir nie mehr die Zeit ohne WWW zurück wünschen. Zu bequem.

Thema bewerten