Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Technikboard.net - Wir helfen weiter. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

walmafänger

Anfänger

  • »walmafänger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

1

Montag, 17. Juli 2017, 09:38

Alexa Sprachassisstenz - Echte Erleichterung oder reine Spielerei

Wer nutzt bereits Sprachsteuerung für sein Smart-Home?
War es für euch 'der nächste logische Schritt' oder nur ein lustiges Technik-gadget das man halt haben muss weil es gehyped wird?
Erleichtert es wirklich euren Alltag?


Wer nutzt es schon? Wer hat selbst aufgerüstet etc..

Ich persönlich bin da (wie ihr wisst) tendenziell eher überkritisch eingestellt. Ich sehe noch viele Datenschutzdefizite bei Alexa.
Eure Meinungen?

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Asterix17

Anfänger

Beiträge: 21

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

2

Montag, 17. Juli 2017, 18:51

Ich stehe solchen Erleichterungen eigentlich eher aufgeschlossen gegenüber. Habe aber noch nicht die Konsequenz gezogen und Alexa angeschafft.

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Scratchy

Anfänger

Beiträge: 22

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Selbstständig

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 18. Juli 2017, 09:57

Ich stehe solchen Erleichterungen eigentlich eher aufgeschlossen gegenüber. Habe aber noch nicht die Konsequenz gezogen und Alexa angeschafft.
Man schafft ja nicht nur Alexa an. Alexa ist nicht "der nächste logische Schritt" sondern der letzte logische Schritt:

Solche Smart Home Sprachassistenzsysteme machen ja nur Sinn wenn man bereits verschiedene Haushaltsobjekte per Wifi mit seinem Smartphone oder der Cloud verbunden hat. Alexa ist ja nur die ergänzende Sprachassistenz die die Steuerung vom Smartphone entkoppelt.
Sie ist dann nur eine Spielerei wenn sie eben keinem Zweck dient wie der Licht- oder Gardinensteuerung. Die Idee des Smart Home finde ich an sich sehr interessant. Wer mehr über Nutzungsmöglichkeiten lesen will: https://www.homeandsmart.de/amazon-echo-…rodukte-systeme

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

volldeep

Anfänger

Beiträge: 14

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: Werber

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 9. November 2017, 13:57

Ich nutze die Steuerung mit Hilfe von Siri auf dem iPhone. Hab da ein paar Geräte angeschlossen und das klappt meistens auch ganz gut. Allerdings auch nicht immer. Das ist dann ein bisschen nervig.
Ich will jetzt nach und nach meine Heizkörper mit solchen steuerbaren Thermostaten aufrüsten. Dann mit den Fenstern koppeln. Und ein paar Lampen austauschen. Bei Ikea gibt es ja jetzt welche, die sich auch über Siri steuern lassen können.

Ansonsten ist das alles noch nur eine bedingte Hilfe. Siri ist oft leider einfach zu doof und kann vor allem keine komplexeren Fragen beantworten. Manchmal hat sie auch einfach Verständigungsprobleme. Ich glaube, Alexa dürfte da auch nicht viel weiter sein.

Thema bewerten